Sonntag, 18. Juni – Weltklassik am Klavier

„Für vier Hände – nur das Beste der Romantik“ präsentiert das Aachener Klavierduo. Das gilt als eines der harmonischsten Klavierduos mit zauberhaft persönlichem Klang bei höchstedler Interpretationsintelligenz und Musikalität.

Der erste Teil des Konzertes ist vom Wechsel zwischen leichten impressionistischen Klängen in der „Petite Suite“ und reifen, orchestral leuchtenden Klangfarben des Impressionismus geprägt, zum Ausdruck gebracht in den beiden im Original für Orchester geschriebenen Werken "Prélude à l´après-midi d´un faune" und "Daphnis et Chloé". Das ständige Spiel von Schatten und Licht ist eine Eigenschaft der Kunst von Debussy und Ravel und spiegelt sich besonders schön in den ausgewählten Stücken wieder. Im zweiten Konzertteil sind Leidenschaft und Glanz der Romantik dargestellt, erlebt werden virtuose Passagen und schöne, romantische Melodien.

17 Uhr Burg Holtzbrinck
Eintritt: 20,- Euro, Kulturring-Mitglieder 15,- Euro, Schüler bis 18 Jahren frei





Dienstag, 27. Juni – Garten der Geschichte: Adolf von Altena

Im „Garten der Geschichte“ führen alle Wege an diesem Abend zu Adolf von Altena: nachgeborener Grafensohn mit mächtiger Verwandtschaft. Eine geistliche Laufbahn war da vorbestimmt. Doch allein damit sind die weltpolitischen Schachzüge des Erzbischof Adolfs von Altena kaum zu erklären. Steil führte sein Weg ins mächtigste Kirchenamt nördlich der Alpen, an die vorderste Front im Titanenkampf Kaiser gegen Papst. Um Adolfs Macht zu krönen, schafft er das Unvorstellbare: Das Reich hat zwei Könige!

Nicht ein Riss geht durch das Rittertum, sondern tausendfach spaltet sich das Heilige Römische Reich: Welfen gegen Staufer!

19 Uhr Burg Holtzbrinck
Eintritt: 10,- Euro, Kulturring-Mitglieder 8,- Euro.





Sonntag, 9. Juli – Jazz léger

Mit „Traffic“ im Gepäck kommt das Brodersen-Weindorf-Quartett zum „Jazz léger“. Damit erwartet die Besucher ein Vormittag mit fast zeitlosem Modern Jazz.

Im Vordergrund stehen harmonische und motivische Entwicklungen, Klangsensibilität und der Flow der Musik. Dabei schöpfen die Bandleader Kristina Brodersen und Tobias Weindorf aus einem reichen Arsenal an Inspirationsquellen. Neben musikalischen Vorbildern, Lehrern und Nahestehenden zählen dazu auch Filme und natürlich das Leben selbst.

Mit etwas Zeit und Glück können Jazzfreunde für den Vormittag je zwei Tickets ergattern. Die Stadtwerke Altena verschenken zu diesem Anlass 5 x 2 Karten. Wer in den Genuss davon kommen möchte, sollte schnell sein: Die Tickets liegen ab Montag, 3. Juli, im Stadtwerke-Kundencenter am Markaner bereit. Wer zuerst kommt, erhält jeweils zwei der begehrten Karten.

11 Uhr Burg Holtzbrinck
Eintritt: 15,- Euro, Kulturring-Mitglieder 12,- Euro






Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie ab sofort in der Geschäftsstelle,
Telefon 02352 209-346 oder E-Mail kulturring@altena.de.
Die neuesten Kulturring-Infos gibt es auch auf unserer Facebookseite.